Unsere vierbeinigen Therapeuten:

 

 

Unsere Tiere sind seit vielen Jahren ein Teil unserer Familie und behutsam an die Aufgabe als "Therapeuten" herangeführt worden. Sie zeichnen sich durch ein ruhiges und aufmerksames Temperament aus und zaubern unseren Klienten jedesmal aufs neue ein Lächeln ins Gesicht. 

Eine Artgerechte Haltung und viel Abwechslung in der täglichen Arbeit lassen unsere Pferde bzw. Tiere zu perfekten Partnern in der Therapiestunde werden. 

 

 

 

 

 

 

Idomea:

 

Meine wunderschöne schwarze Perle begleitet mich nun seit fast 20 Jahren durch dick und dünn. Sie lehrte mich das Reiten und ermöglichte mir den Einstieg in den Turniersport. 

Sie ist besonders ruhig und blüht im Umgang mit Kindern richtig auf. Sie liebt es bewundert zu werden und wird gerne verwöhnt. 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nougat:

 

Dieser bunte Wallach kam vor 12 Jahren zu uns und sollte mich durch die hohen Klassen im Dressursport tragen. Nach zwei erfolgreichen Turniersaisonen mussten wir leider krankheitsbedingt das Training beenden. "Nuggi" ist unser Stallclown- kein Strick oder Besen ist vor ihm sicher, alles wird erstmal in den Mund genommen und ordentlich angeschlabbert. Er ist unerschrocken und für jeden Spaß zu haben. 

 

 

 

 

 

 

 

 

Urban alias "Hafi":

 

Seit über 10 Jahren ist dieser Haflingerwallach ein Teil unserer Familie. Seine Laufbahn begann zunächst als Bundesheerhaflinger, wo er in Landeck stationiert, seinen Dienst ableistete. Nach abgetaener Schuld am Staat, wurde er schliesslich von meinem Vater ersteigert und so stand seiner Karriere als Dressurpferd nichts mehr im Wege. Sein größter Thriumph war sicherlich der Sieg in der Meisterschaft der Allgemeinen Klasse der Kleinpferde Tirols. Er ist extrem klug, wissbegierig und fordert somit auch die Menschen in seiner Umgebung jeden Tag aufs neue. Die Arbeit mit ihm macht sehr viel Spaß, da keiner so schnell und freudig lernt wie Hafi. 

Cindy:

Diese kleine, wundervolle Stute gehört seit dem Sommer 2016 zu unserem Therapie- Team. Ihr Charme und ihr ausgeglichenes Temperament ziehen alle Besucher magisch an. Sie wartet jeden Tag, pünktlich zur selben Uhrzeit, am Zaun auf ihren neuen Einsatz. Egal ob Mähne einflechten, striegeln oder nur als Begleitpferd- Cindy möchte immer mit von der Partie sein. 

 

 

 

 

 

 

Zuri:

 

Meine 9 jährige Bordercollie- Labrador Hündin weicht nicht von meiner Seite und begleitet mich den ganzen Tag. Sie liebt es gekrault zu werden und ist besonders geduldig und sanft mit Kindern. Mit ihren zahlreichen Kunststücken erfreut sie jung und alt, für Leckerlies macht sie einfach alles. Sie ermöglicht den Klienten eine angstfreie und sichere Annäherung an die neue Situation am Hof. 

 

 

 

 

 

Hennen Gretl, Hedi, Leni und Friedl:

 

Diese vier Hennen sind seit Dezember 2016 bei uns. Am liebsten sitzen sie am Schoß, lassen sich streicheln und genießen dabei eine Hand voll Körner. Sie folgen einen auf Schritt und Tritt und sind sehr neugierig. Das I- Tüpfelchen sind die täglich frisch gelegten Eier, die man im Stall findet. 

Die "Chefs" Steffi & Mike:

Seit diese beiden Schweinchen bei uns am Hof sind, hat sich einiges verändert. Nichts ist vor diesen zweien sicher, alles muss fest verstaut und gesichert sein, denn alles wird genauestens untersucht oder gar gefressen. Mit ihren Kunststücken haben Steffi und Mike aber alle um den Finger gewickelt, niemand kommt ohne Leckerchen oder einer ausgiebigen Streicheleinheit an ihnen vorbei. Sie sorgen jeden Tag für gute Laune und bringen alle zum Lachen. Sie folgen einem wie Hunde und begleiten uns häufig bei Ausritten. 

Zwergziegen Hildi, Käthe und Louise:

Unser Willkommenstrio vom Grafenhof holt jeden Besucher persönlich vom Parkplatz ab. Sie sind sehr zutraulich und lieben es gekrault zu werden. Alle Pferde teilen bereitwillig das Fressen mit diesen Ziegen und man muss schon schnell sein, wenn ein Futterkübel zu lange unbeaufsichtigt ist. Wenn man nach ihnen ruft wird immer mit einem lauten meckern geantwortet.